006 | 2014

Editorial: ‚Genrereflexionen‘

.

Theoretische Perspektiven

Die Regeln des Spiels

Zur Différence zwischen Genre und Autor
Ivo Ritzer, Siegen/Mainz

Genre Reloaded

Lebensgefühl und ästhetische Erfahrung im Post-9/11-Cinema und im smarten Liebesfilm
Oliver Schmidt, Hamburg

Reflexivität und Genrereflexivität im Spielfilm

Begriffsklärungen und Überlegungen zu Genrereflexionen im zeitgenössischen Kino
Katja Hettich, Paderborn/Bochum

.

Genreanalysen

Avengers Assemblage

Genre Settings und Worldbuilding in den Marvel-Filmen
Andreas Rauscher, Mainz

Filmische Verschwörungen im medialen Wandel

Aspekte der Genrebildung am Beispiel des conspiracy thriller
Henry M. Taylor, Zürich

Ein Queeres Genre?

Homosexualität als generisches Element im Film Noir
Markus Spöhrer, Konstanz

Vom Tierhorror

Oder: Ein Motivkomplex zwischen den Genres
Hans J. Wulff, Kiel

.

Einzelfilmanalysen

DEATH WISH (1974) – Beobachtungen eines Film

Andreas Ziemann, Weimar

Filmisches Denken, Erinnern, Tasten

Das Essayistische in Filmen Chantal Akermans
Iris Fraueneder, Wien

Musik als Genrekritik in Jean-Luc Godards PRÉNOM CARMEN

Sebastian Krehl, Frankfurt

.